Danielas Blog

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



Danielas Blog Besucher online



comment it!





Für dieses Wochenende finde ich keine Worte

Es waren tolle Tage... Ja! Ich habe begriffen, dass das Leben immer nur so schwer ist, wie man es sich macht. Ich bin zum Lieblings-Pub und es war ein toller Abend - tolle Menschen um mich herum und Spaß ohne Ende. Es hat einfach alles gepasst.

Ich vergesse das, was ich letztens geschrieben habe, denn wozu soll ich mir den Kopf zerbrechen, wenn ich jetzt weiß, was ich immer schon wissen wollte. Georg und ich saßen zu späterer Stunde nebeneinander und eine Person meinte, sie müsse mir sagen, dass sie mir gerne "in den Mund spritzen würde"... Ich fand das absolut unterste Schublade und Georg war so lieb und mahnte in sehr scharf an. Kurze Zeit später verließ diese Person das Pub und ich war froh, dass diese weg war.

Nach einer Weile bedankte ich mich bei ihm für das, was er gesagt hatte und erfuhr auch während des Anmahnens , dass ich eine Freundin bin (im Sinne von Freundschaft natürlich). Das hatte er vorher noch nie gesagt.
Etwas später redeten wir über die Vergangenheit und er meinte, dass er keine Sekunde missen möchte - auch nicht die "Ausrutscher" nach der Trennung. Ich war erstaunt über seine Worte. Ich merkte, dass er mich immer noch sehr gerne hat. Egal ob wir zusammen passten oder nicht, irgend etwas ist es, was uns sehr verbindet. Er gab mir ein Küsschen auf die Wange und ich freute mich, einen Freund gewonnen zu haben.

Wie es kommen musste, kam es auch *lach*. Wir können manchmal nicht ohne einander und so gingen wir gemeinsam zu ihm nach Hause. Wie es bei unseren Zwischenfällen halt so ist, war es auch diesmal. Doch irgendwas war anders. Wir schliefen eine Weile (ich weiß nicht genau, ob und wie lange ich geschlafen habe, aber ich genoss es, seine Nähe spüren zu dürfen). Als wir aufwachten, war die Magie immer noch nicht verflogen. Wir machten da weiter, wo wir aufgehört hatten. Wir wollten es und wir taten es, weil es uns gefiel. Es war wunderschön mit ihm und ich muss sagen, dass ich absolut keine Sekunde missen möchte. Es ist ein Teil unseres Lebens und das ist immer so schwer, wie man es sich macht :-)

Gegen Abend verabschiedeten wir uns - so, wie ich es gewohnt war und bin jetzt noch happy über diese beiden Tage.

Uns verbindet nun etwas Tieferes, als vorher und das freut mich sehr. Was nützt uns eine Beziehung, die nicht funktioniert, weil wir nicht zusammenpassen, aber das, was jetzt ist, finde ich absolut genial. Wir verstehen uns so gut wie nie zuvor und ich hoffe aus tiefstem Herzen, dass das so bleibt.

9.9.07 02:37
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung